Unternehmen Geschichte

  Teppiche haben bei der Firma Akhavan Farshtchi in Hamburg eine lange Tradition.

Bereits 1890 wurde die Firma von Mohammad Ebrahim Akhavan Farshtchi in Teheran gegründet. In eigener Manufaktur wurden hier für viele Persönlichkeiten mit Rang und Namen, höfische Teppiche und Bilderteppiche gefertigt. Diese Teppiche haben in der persischen Kultur eine lange Tradition und sie zeigen dem Besucher, dass ihre Besitzer einen hohen Status und großes Ansehen haben. Die Firma kam dadurch zu hohem Ansehen, da die handgefertigten Teppiche in traditioneller Weise hergestellt wurden und mit ihrer Güte einem sehr hohen Qualitätsstandard entsprachen - sowohl damals als auch heute.

1950 begann Ahmad, der Sohn des Firmengründers Teppiche über den Hamburger Hafen nach Deutschland zu exportieren. Die Nachfrage war groß, schließlich handelt es sich hier um Teppiche erster Güte, die auch in Deutschland schnell zu einem Statussymbol wurden und eine wertvolle Geldanlage waren. Dieser Unternehmergeist verhalf der Firma zu einer Vergrößerung des Absatzgebietes. Der Teppich war in Hamburg angekommen und wurde neben Kaffee und Tee zu einer etablierten Größe, nicht nur in der Hansestadt sondern in ganz Deutschland und schließlich in Europa. So wurde 1990 die Akhavan Farshtchi GmbH in Hamburg gegründet.

Da Stillstand Rückschritt bedeutet, gründete das Unternehmen 2001 eine weitere Filiale in New York um so der steigenden Nachfrage auf dem Teppichmarkt in Nord-Amerika gerecht zu werden. Das Unternehmen, das fest in Familienhand ist, wird bereits in dritter Generation von Nooshin und Mohammad Ebrahim Akhavan Farshtchi geführt. Flache Hierarchien innerhalb der Firma ermöglichen eine große Flexibilität und eine schnelle Umsetzung neuer Ideen.

Auch die Teppichwelt ist einem stetigen Wandel unterzogen. Heute werden neben dem klassischen Teppich vor allem moderne Designer Teppiche nachgefragt. Aus diesem Grund werden unter dem Label „Contemporary Rug Collection" nun auch Designerteppiche für modernes Wohnen angeboten. Die hochwertigen Nepalteppiche werden traditionell gefertigt und inspirieren zu neuen Wohnideen. Dadurch können die Geschmäcker der verschiedensten Wohnwelten bedient werden und tragen so zu einer komplett neuen Wohnraumgestaltung bei.
Die erste Anerkennung gab es bereits bei der Domotex 2007 in Hannover. So wurde ein Design der ersten Kollektion mit dem „Carpet Design Award" ausgezeichnet.