Manufaktur / Knüpferleben / Teppichhandel Hamburg

Aus unseren Wurzeln als Teppichhändler, leben wir nicht nur die Verantwortung zu unseren Kunden sondern auch zu den Mitarbeitern in den Ursprungsländern. In unseren Manufakturen, die wir für unseren Teppichhandel in Hamburg führen, können auf Wunsch die Mitarbeiter und Ihre Kinder auch leben. In Nepal zum Beispiel Indra Tamang mit seiner Frau Lal Maya Tamang und Ihrer Tochter Samsana.

Der Tag beginnt traditionell um 6.00, dann wird mit der Gemeinschaft gefrühstückt. Pünktlich um 7.45 gehen die Kinder in die Schule beziehungsweise in den Kindergarten.

Indra und seine Frau arbeiteten in unserer Manufaktur in Kathmandu. Beide arbeiten als Knüpfer und freuen sich heute darauf wieder einen vor 8 Wochen mit Ihren Kollegen begonnen Teppich fertig zu stellen. Das Ehepaar und die anderen Knüpfer haben viel Spaß an der Arbeit. Hier wird gesungen, Musik gehört oder es werden sich gegenseitig Witze erzählt. Auch Lal Maya ist entspannt, weil Sie Ihre Tochter bestens aufgehoben weis. Sie freut sich schon darauf, wenn die Kleine abends von den vielen Neuheiten erzählt, die sie gelernt hat.

Um 12.00 ist dann Mittagspause. Das Essen wird von den Köchen in der Manufaktur zubereitet. Um 13.00 geht es dann weiter - bis um 17.00 der Arbeitstag endet. Danach geht Lal Maya noch schnell mit Ihrer Tochter Samsana Einkäufe in Kathmandu erledigen, bevor sie dann für Ihre Familie das Abendessen zubereitet. Beim Abendessen wird dann der Tag mit der Familie und auch den Kollegen durchgesprochen. Sie mögen diese Mischung aus einer großen Gemeinschaft auf der einen Seite und die Rückzugsmöglichkeit auf der anderen Seite. Zu allem verspüren Sie eine große Sicherheit und Perspektive im leider oftmals politisch instabilen Nepal.